Grenke Chess Open

Bein Grenke Chess Open in Karlsruhe vertraten uns Peter Grabs Junior und Peter Grabs Senior. Beide hatten im B-Turnier ein schwierigen Start in das Turnier, aber als das Grenke Chess Classic begann und sie von Carlsen, Caruana, Yifan, Blühbaum, Meier, Vitiugov, Naiditsch, Aronian, Anand und Vachier-Lagrave inspiriert wurden, kamen sie in Fahrt. Am Ende konnte der „kleine“ Peter mit 4 aus 9 Platz 348 erreichen und so seinen Setzlistenplatz um 146 Plätze übertreffen. Er konnte 3 Partien gewinnen und 2 Unentschieden gestalten. Er schlug eine 1563, 1557 und 1682. Der „große“ Peter konnte ebenfalls 4 Punkte erspielen und landete auf Platz 355 103 Plätze vor seinem Setzlistenplatz. Er konnte gegen 1575, 1672, 1628 und 1658 gewinnen. Es war für beide ein gelungenes Turnier. Am nächsten Wochenende nutzen diese beiden furchtlosen Recken die nächste Möglichkeit ein Turnier zu bestreiten. Das A-Open konnte der junge deutsche IM Vincent Keymer mit 8 aus 9 gewinnen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.