DJEM

Bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft wurden noch 5 bzw. 6 Runden gespielt. Daniel verlor leider die 5.Runde, konnte aber die nächste Runde gewinnen. Leider verlor er darauf wieder. Das Turnier endete mit 2 Remisen, sodass er am Ende Platz 52(Setzliste 51) belegte. Peter startete ja mit 5/5, leider verlor er dann in der 6.Runde doch noch. Konnte in der siebten Runde einen Sieg folgen lassen. In der 8.Runde folge eine von beiden Seiten sehr stark gespielte Partie, in der Peter zwar leichten Vorteil am Ende besaß, sich aber mit wenig Zeit auf ein Remis einigte. Anschließend verlor er, konnte aber wie davor gleich darauf wieder gewinnen. Vor der letzten Runde hatten noch 6 Spieler Chancen auf den Sieg. 4Spieler hatten 7,5 Punkte, wobei Peter die beste Zweitwertung hatte, und 2 Spieler hatten 7 Punkte und damit noch kleine Siegchancen. An Brett 1 gab es einen schnellen Weißsieg, sodass Peter einen Sieg gebraucht hätte um 1. zu werden. Er spielte auch sehr aggressiv und opferte früh einen Bauern für die Initiative, leider spielte sein Gegner gut genug um ein Remis zu erreichen. Am Ende wurde Peter aufgrund der Zweitwertung (Unterschied 0.5 Buchholtz) 3. Natürlich ein hervorragendes Ergebnis zu dem wir recht herzlich gratulieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.