Deutsche Familienmeisterschaft

Neben den Dauerspielern Peter Grabs jr. und Peter Grabs sen. nahmen auch Karsten und ich mit unserem Vater mal wieder bei einer Deutschen Familienmeisterschaft teil. Für unsere Peter lief es normal und sie kamen am Ende im Mittelfeld ins Ziel. Wir waren an 1 gesetzt und konnten der Favoritenrolle gerecht werden und gaben in den ersten 6 Runden nur einen halben Punkt ab. Damit standen wir vor der letzten Runde schon als Sieger fest und konnten in der letzten Runde unbeschwert aufspielen. Karsten verlor eine gute Stellung und ich konnte eine sehr komplizierte Partie gewinnen, somit hatten wir am Ende nicht nur einige Brettpunkte Vorsprung sondern auch 2 Mannschaftspunkte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.