Brandenburg 1 hält sich weiter im Vorderfeld

Nach dem 2:2 gegen Brandenburg 2 wartete in der nächsten Runde Bremen 1 auf uns. Nicht ganz unerwartet verlor M.Schulz mit Schwarz am Spitzenbrett gegen Buchal, der zur Zeit auch das beste Ergebnis am 1.Brett hat. Nach zwei Weißremisen an den Brettern 2 und 4 lag die Verantwortung wieder auf unserem Topscorer am 3.Brett, der dann seinen Gegner auch recht sicher überspielte, so dass es am Ende wieder mal 2:2 ausging.
Brandenburg 2 musste seine erste Niederlage mit einem 1:3 gegen Württemberg  hinnehmen.

In der 5.Runde ging es gegen Niedersachsen 2, einen normalerweise schlagbaren Gegner. Nach einem schnellen Remis an Brett 2 gewann H.Walkewitz an Brett 4 eine Figur und bald darauf auch die Partie. An Brett 3 stand H.J. Grottke sehr gut, so dass das Geschehen an Brett 1 wohl den Kampf nicht mehr beeinflussen sollte.
Dort hatte M.Schulz in der Eröffnung mal wieder b4 gegen den Franzosen rausgeholt und nach der Eröffnung eine sehr angenehme Stellung für den Bauern, so dass er erst mal getrost das Remisangebot des Gegners ablehnen konnte. Nach einem versäumten Zwischentausch wurde die Stellung wieder unklar und ich spielte ein zweischneidiges Figurenopfer. Überraschenderweise gab der Gegner die Figur aber gleich wieder zurück, was sich im Nachhinein als sehr gut heraus stellte. Nach einem weiteren ungenauen Zug kam Weiß immer mehr vom Weg ab und landete schließlich in einer völlig verlorenen Stellung. Zum Glück übersah der Gegner bei seiner Mattkombination mit Damenopfer einen Verteidigungszug, so dass Weiß am Ende ein Endspiel mit Qualität und Bauern mehr hatte, was auch sicher zum Sieg geführt wurde. Das war auch dringend nötig, da inzwischen unser drittes Brett seine klar bessere Stellung in ein sehr schwieriges und schlechteres Endspiel abgewickelt hatte. Er konnte sich zwar noch in ein ungleichfarbiges Läuferendspiel mit einem Bauern weniger retten, das aber verloren war.
So gewannen wir „nur“ 2,2:1,5, dürfen aber morgen am Spitzenbrett gegen den Tabellenführer und Setzlistenersten Hessen 1 antreten. Da haben wir eigentlich nicht viel zu verlieren, da wir an allen Brettern wertungsmäßig unterlegen sind (Aufstellungen).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.