8.Potsdamer Sommeropen

Bei wieder mal super tollem Wetter fand vom 10.-13.5.18 das 8. Sommeropen des Potsdamer SV-Mitte mit einer Rekordteilnehmerzahl von 140 statt. Sie kamen aus der ganzen Bundesrepublik von Bad Schwartau bis Ingolstadt und aus der Türkei, Tschechien, Niederlande, Schweiz, Italien, Griechenland und Armenien. Es war ein schönes Turnier mit vielen Überraschungen bei den Ergebnissen. Sieger nach 7. Runden wurde mit 6,5 Punkten vom SC Zugzwang 95 Ali Polatel vor Manuel Pietzsch von SG Solingen und CM Carsten Hein vom SC Empor Potsdam mit 6 Punkten. Es folgen IM Ralf Schöne von TSG Neuruppin und Richard Zienert von SK Heidenau auf den Plätzen 4 und 5 mit jeweils 5,5, Punkten. Beste Teilnehmerin (von 12) war Swenja Wagner von SC Borussia 1920 Friedrichsfelde mit 5 Punkten vor Elisa Reuter von SV Empor Erfurt mit 4,5 Punkten und Lepu Coco Zhou von den Schachpinguinen Berlin mit 3,5 Punkten. Bei den 21 Senioren gewann Josef Freundorfer von MTV Ingolstadt mit 5 Punkten vor Klaus-Peter Wetzel mit 5 Punkten und Klaus Müller mit 4,5 Punkten. Beide von SG Lok Brandenburg. Bei den 51 (!) Jugendlichen holte sich Jann-Christian Tiarks von USV Potsdam mit 5,5 Punkten den 1. Platz vor Niclas Sperling mit 5 Punkten von SV Glück auf Rüdersdorf vor Johannes Tschernatsch vom SV Babelsberg 03 und Marc Krause vom SC Empor Potsdam mit 4,5 Punkten und Luis Gericke vom USV Potsdam mit 4 Punkten. Bericht von Michael Fuhr

Von Empor gingen noch Dirk Brunk, Peter Grabs jr., Peter Grabs sen. und Daniel Wessel an den Start. Dirk konnte sein Ziel (weniger Remisspielen) mit 4 Siegen und 3 Niederlagen erreichen und beendete das Turnier auf Platz 38. Peter jr. wurde mit 3 Punkten 84. und Peter sen. mit ebenfalls 3 Punkten Platz 92. Daniel erzielte mit 2,5 Punkten Rang 104.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.